Video-Bautagebuch Folge3

Im aktuellen Bautagebuch trifft Manuel Rottmann auf die Firma Holzbau Schilling. Inhaber und Zimmermannsmeister Klaus Alfs erklärt, was Feuchtigkeit mit dem Holz macht und wie die Balken und Streben im Haus Reichstein fachgerecht ersetzt werden. Außerdem berichtet Manuel vom Ruhrgebiets-Bierevent im Haus Reichstein.

Video: Fachvortrag Holz am Bau

 

Holzschutz in alten Gebäuden

Video-Mitschnitt des Fachvortrags von Holzschutz-Gutachter Joachim Wießner am 14.05.2019 im Haus Reichstein.

Viele weitere Informationen hält Joachim Wießner auf seine Internetseite bereit: www.jochenwiessner.de

Lehrreich, Lecker, Unterhaltsam

An drei aufeinander folgenden Tagen stand das Haus Reichstein für Besucher offen, die sich aus ganz unterschiedlichen Gründen im ehemaligen Schankraum der Stehbierhalle eingefunden haben. Alle Veranstaltungen waren restlos ausgebucht und viele Gäste waren von dem ungewöhnlichen Setting der Events begeistert – es werden nicht die letzten Veranstaltungen im Haus Reichstein gewesen sein.

Gründerzeit in Ückendorf – Vortragsabend am 16.05.2019

19:00 Uhr | Eintritt frei

Erbaut im Jahr 1902 steht das Haus Reichstein mitten in Ückendorf. Dr. Daniel Schmidt, Leiter des Instituts für Stadtgeschichte nimmt uns mit in das erste Viertel des vergangenen Jahrhunderts und vermittelt uns, was die Ückendorfer zu dieser Zeit beschäftigt hat. Volker Bruckmann, Vorsitzender des Heimatbunds Gelsenkirchen, zieht den Kreis ein wenig enger und erzählt Geschichten und Geschichte der Bochumer Straße zwischen Jahrhundertwende und dem Baubeginn der Hl. Kreuz Kirche. Der Eintritt zur Veranstaltung, die inmitten der aktuellen Baustelle von Haus Reichstein stattfindet, ist frei.

Der Eintritt ist frei. Bitte melden Sie sich bis zum 5. Mai verbindlich an – begrenzte Plätze!

 

 

Der Button leitet Sie weiter auf den Ticket-Dienstleister Eventbrite. Die Plätze sind aus bautechnischen Gründen begrenzt. Es ist zwingend erforderlich, dass Sie sich ein kostenfreies Ticket über Eventbrite sichern. Bei Problemen oder Fragen melden Sich sich bitte per E-Mail unter info@haus-reichstein.nrw oder telefonisch unter 0177-7434513.

Bierkultur im Ruhrgebiet – Tasting & Vortrag am 15.05.2019

19:00 Uhr | Ticket 10 €

Einst war das Haus Reichstein eine sogenannte Stehbierhalle und die verschiedensten Biere des Ruhrgebiets wurden hier über die Jahre ausgeschenkt. Carsten Westheide entführt die Gäste des Ruhrgebiets-Bier-Tastings in die Hochzeit der Brauereien zwischen Rhein, Ruhr und Emscher. Der Rückblick in die Vergangenheit, der mitten in der Baustelle des Haus Reichstein stattfindet, wird von 10 alten und neuen Spezialbieren begleitet. Selten hat man beim Bier trinken so viel gelernt.

Die Teilnehmergebühr beträgt 10,-€. Bitte melden Sie sich bis zum 5. Mai verbindlich an – begrenzte Plätze!

 

 

Der Button leitet Sie weiter auf den Ticket-Dienstleister Eventbrite. Die Plätze sind aus bautechnischen Gründen begrenzt. Es ist zwingend erforderlich, dass Sie sich ein Ticket über Eventbrite sichern. Bei Problemen oder Fragen melden Sich sich bitte per E-Mail unter info@haus-reichstein.nrw oder telefonisch unter 0177-7434513.

Holz am Bau – Themenabend Holzschutz am 14.05.2019

19:00 Uhr | Eintritt frei

Typologisch rückt der Holzbau heute wieder in den Vordergrund und dies nicht nur bei den Bau-Ökologen. Die Holzbauweise ist eine der Ältesten und jeder Bauherr, Planer und Handwerker, der sich mit Gebäuden aus der Bauzeit vor 1930 beschäftigt, ist mit dem Thema Holzbau konfrontiert. Die beliebten Gründerzeitgebäude mit ihren ornamentierten Fassaden und großzügigen Grundrissen oder auch die in unserer Region identitätsstiftenden Zechenhauskolonien, bestehen in ihren wesentlich konstruktiven Elementen wie Decken, Trennwänden oder Dachstühlen aus Holz.

Bei regelmäßiger Instandhaltung und richtiger Komposition der Baustoffe, erfreut sich ein Holzbau einer langen Lebensdauer und Anmut. Umso schwerwiegender sind die Schäden, die bei sich bei Vernachlässigung oder unfachgerechter Instandsetzung entwickeln können. Dann ziehen die für die natürliche Zersetzung zuständigen Helfer, in Form von Insekten und Pilzen, ins Haus und bauen den natürlichen Baustoff zuverlässig ab. Für Eigentümer, Nutzer, Planer und Handwerker in jeglicher Hinsicht ein Katastrophenfall. Joachim Wießner (Handwerkskammer Oldenburg) ist öffentlich bestellter und vereidigter Sachverständiger für das Holzschutz- und Bautenschutzgewerbe und erprobt seit 45 Jahren erfolgreich verschiedene Verfahren, die bei der Bekämpfung der ungewollten Hausbewohner helfen. Am 14.05.2019, 19.00 Uhr wird er im Haus Reichstein über das Material Holz, seine Eigenschaften und Anwendungen als Baumaterial, Rahmenbedingungen für Schadensfälle sowie Handlungsmöglichkeiten im Schadensfall berichten.

Der Eintritt ist frei. Bitte melden Sie sich bis zum 5. Mai verbindlich an – begrenzte Plätze!

 

 

Der Button leitet Sie weiter auf den Ticket-Dienstleister Eventbrite. Die Plätze sind aus bautechnischen Gründen begrenzt. Es ist zwingend erforderlich, dass Sie sich ein kostenfreies Ticket über Eventbrite sichern. Bei Problemen oder Fragen melden Sich sich bitte per E-Mail unter info@haus-reichstein.nrw oder telefonisch unter 0177-7434513.

Video-Bautagebuch Folge2

In Folge 2 unseres Bautagebuchs ist Action angesagt und Baustellenreporter Manuel Rottmann zeigt was er an der Baggerschaufel kann! Es geht um Abriss – oder wie der Profi sagt: Rückbau. Außerdem erfahren wir, was einmal mit dem tollen Sonnenhof des Haus Reichstein passieren wird.

Video-Bautagebuch Folge1

Manuel Rottmann schaut als Baustellenreporter für uns regelmäßig hinter die Fassade des Haus Reichstein, um von den Baufortschritten des ambitionierten Gründerzeit-Sanierungsprojektes zu berichten. In der ersten Folge trifft er auf Architektin Monika Güldenberg, die bei einer Tour durch das Haus die schwersten Schäden und schönsten Entdeckungen der Baustelle zeigt.

Baustart

Am Mittwoch, 7.11.2018 fand im Beisein von Gelsenkirchens Oberbürgermeister Frank Baranowski der symbolische Start der Sanierungsmaßnahmen statt. Gleichzeitig wurde das Projekt der transparenten Sanierung von Haus Reichstein erstmals der Öffentlichkeit vorgestellt.

Gesichter und Geschichten

Wie begeistert man Menschen für ein Haus, das in den letzten Jahren stets verschlossen und dem Verfall preisgegeben war? Unsere Antwort: mit Kreativität und Mut überraschen. Wir möchten die reiche Geschichte des Hauses wieder hervorholen und neugierig machen auf die zukünftige Nutzung des Gebäudes.